Tilgungsrechner

Was ist ein Tilgungsrechner?

Ein Tilgungsrechner dient der Ermittlung der Zeit, in der ein Kredit bedient werden muss, bis er vollständig getilgt ist. Dabei sind einige Kriterien entscheidend, damit der Kunde Kredite vergleichen kann. Manchmal können unklare oder versteckte Kosten einen Kredit in die Länge ziehen, das bedeutet, dass letztendlich für Kredite verschiedener Kreditgeber verschieden hohe Gesamtkosten zu entrichten sind, dass es länger dauern kann, bis der Kredit zurückbezahlt ist.

Bei einem Vergleich der verschiedenen Baufinanzierungsmöglichkeiten ist der Tilgungsrechner eine gute Hilfe, um klare Auskünfte über Kosten und Laufzeit einer Tilgung zu erhalten.

Tilgung berechnen - Tilgungsplan

%

%

%

%

Jahre

%

Bedienungsanleitung für unseren Tilgungsrechner

Die Bedienung unseres Tilgungsrechners gestaltet sich folgendermaßen:

1. Darlehensbeginn

Zunächst ist der Beginn des Darlehens festzulegen. Die Monate haben wir Ihnen vorgegeben, das Jahr können Sie eingeben.

Dabei ist in der Planungsphase einer größeren Anschaffung oder einer Baufinanzierung genau zu überlegen, wann der Kredit benötigt wird. Ein zu später Beginn kann Folgekosten nach sich ziehen, da möglicherweise ein weiterer Kredit beantragt werden muss. Dieser Kredit könnte teurer werden, da durch den ersten Kredit eine Verringerung der Bonität eingetreten sein könnte, wodurch möglicherweise ein höherer Zinssatz verlangt werden würde.

2. Darlehenssumme

Die Darlehenssumme ist der Betrag, den Sie für ein Projekt benötigen. Auch hier ist eine genaue Vorausschau notwendig, damit es hinterher nicht zu knapp wird.

Unser Tipp: Probieren Sie mehrere Darlehenssummen aus und stellen Sie mit Hilfe unseres Tilgungsrechners fest, um wie viel sich die monatliche Belastung erhöht. Sie werden feststellen, dass bessere und damit zuweilen teurere Ausstattungsvarianten Ihres neuen Hauses gar nicht so teuer werden, wenn man die monatlichen Belastungen vergleicht. Nachträgliche Besserungen sind immer teurer, als wenn sie direkt einkalkuliert werden.

Fachleute sind der Ansicht, dass ein Neubau nur in den ersten beiden Jahren finanzielle Schmerzen verursacht, danach hat sich alles meistens eingespielt. Sie werden feststellen, dass eine höhere Darlehenssumme den Rücken frei lässt und nach zwei Jahren hat es sich sowieso eingespielt. Sie freuen sich dann, langfristig geplant zu haben.

3. Auszahlung

Ein besonderes Augenmerk gilt der prozentualen Auszahlung eines Darlehens. Wenn 100.000 Euro beantragt werden, dann möchte man auch diesen Betrag bekommen, und nicht nur 96.000 Euro, was einer Auszahlung von 96 % entspricht. Versteckte Kreditkosten sind hier verborgen. Nach Möglichkeit sollte eine Auszahlung zu 100 % verhandelt werden, denn eine geringere Auszahlung bedeutet, dass für weniger Geld eine höhere Tilgung anfällt.

4. Bearbeitungsgebühr

Die Bearbeitungsgebühr lässt einen Kredit zuweilen teuer werden, da diese Kosten mit finanziert werden müssen und somit eine höhere Tilgung verursachen. Banken verdienen an Zinsen und Gebühren, die sie für Dienstleistungen berechnen und erhalten. Wie bei der Auszahlung auch, so werden mit den Bearbeitungsgebühren möglicherweise Kosten in Rechnung gestellt, auf die eine andere Bank verzichtet. Bevor hier im Tilgungsrechner etwas eingegeben wird, lohnt sich möglicherweise eine Rückfrage, ob diese Eingabe wirklich sein muss oder ob ein Wechsel zu einer anderen Bank empfohlen wird. Allein diese Frage hilft manchmal, viel Geld zu sparen.

5. Nominaler Zinssatz

Der nominale Zinssatz enthält die jährlichen Zinsen, die regelmäßig auf die Kreditsumme anfallen. Hierbei ist zu überprüfen, ob Auszahlung und Bearbeitungsgebühren bereits berücksichtigt sind. Ansonsten ist der nominale Zinssatz, der von Banken angegeben ist, hier einzugeben, damit ein exakter Tilgungsplan berechnet werden kann.

6. Anfänglicher Tilgungssatz

Der anfängliche Tilgungssatz stellt den prozentualen Anteil der Tilgung eines Darlehens dar, mit dem angefangen wird. Der Kunde bezahlt innerhalb der Zinsbindungsfrist jeden Monat denselben Betrag, der Zinsen und Tilgung beinhaltet. Da die Restschuld von Monat zu Monat weniger wird, werden die anfälligen Zinsen dem Betrag nach auch immer weniger. Zins und Tilgung stellen einen festen Betrag dar, somit wird automatisch die Tilgung Monat für Monat mehr. Es lohnt sich, den anfänglichen Tilgungssatz im Tilgungsrechner zu variieren, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was der Kredit letztendlich kosten wird.

7. Zinsbindungsfrist

Mit der Zinsbindungsfrist legt sich die Kredit gewährende Bank auf einen Zeitraum fest, für den sie sich an den Anfangszins hält. Das kann bei schwankenden Zinsen auf dem Geldmarkt ein Risiko für die Bank, wie auch für den Kunden, bedeuten. Sinken die Zinsen, dann gewinnt die Bank, da deren Zinssatz fest ist. Steigen die allgemeinen Zinsen, dann gewinnt der Kunde, denn er bezahlt innerhalb der Zinsbindungsfrist nur den geringeren Zins.

8. Nach Zinsbindungsfrist

Hier kann spekuliert werden, niemand weiß, wie das wirkliche Zinsniveau nach der Frist aussehen wird. Der eingegebene Wert hat also lediglich einen Demonstrationscharakter, was geschehen könnte.

9. Tilgungsplan berechnen

Hiermit veranlassen Sie das Programm, einen Tilgungsplan zu berechnen, der Ihren Angaben entspricht.

10. Zurücksetzen

Mit dieser Option werden die getroffenen Eingaben gelöscht und eine neue Berechnung kann gestartet werden. Spielen Sie verschiedene Modelle durch. Sie werden feststellen, dass Sie bei den verschiedenen möglichen Variationen das Modell finden werden, das Ihren Wünschen und Möglichkeiten am ehesten entgegenkommt.

Der Tilgungsplan

Es wird ein vollständiger Tilgungsplan mit allen wichtigen Daten ausgegeben. Beachten Sie bitte, dass innerhalb der Zinsbindungsfrist die jährliche Summe aus Zinsen und Tilgung konstant bleibt. Weiterhin macht der Plan deutlich, dass die Restschuld in den ersten Jahren nur gering und später immer schneller sinkt, da die Zinsen weniger und damit die Tilgung höher wird.

Kostenloses Baufinanzierungsangebot einholen

Bei der Wahl der richtigen Baufinanzierung helfen Ihnen die Experten der Dr. Klein AG mit einem kostenlosen und unverbindlichen Angebot:


Interhyp Zinsrechner