Bankleitzahl suchen

Was ist eine BIC bzw. ein SWIFT-Code?

Bei dem BIC Code (Bank Identifier Code) – auch „SWIFT“ genannt, handelt es sich um einen international standardisierter Bankcode, mit dem ein bestimmtes Kreditinstitut identifiziert werden kann. Der BIC/SWIFT-Code kann im Grunde als internationale Bankleitzahl gesehen werden, der neben der IBAN als zweites Identifikationsmerkmal für die Weiterleitung von grenzüberschreitenden Zahlungen benötigt wird. Durch die Angabe des SWIFT/BIC-Codes der Empfängerbank werden Zahlungsverzögerungen im Empfängerland vermieden. Der BIC/SWIFT-Code ist nach einem einheitlichen System aufgebaut. Der Code besteht aus acht oder elf zusammenhängenden alphanumerischen Zeichen.

Wie ermittelt man aus BIC/SWIFT die Bankleitzahl?

Während für grenzüberschreitende Transaktionen der BIC/SWIFT-Code sehr hilfreich ist, wird im nationalen Zahlungsverkehr die Bankleitzahl (BLZ) benötigt. Wer auf ein deutsches Konto überweisen möchte, kann anhand der BIC bzw. des SWIFT-Codes mit Hilfe des unten stehenden Rechner die Bankleitzahl (BLZ) ganz einfach ermitteln. Geben Sie den Ihnen vorliegenden SWIFT-Code hintereinander und ohne Leerzeichen dazwischen ein und klicken Sie auf „Suchen“. Neben der Bankleitzahl wird Ihnen zur Sicherheit auch das jeweilige Kreditinstitut angezeigt.

Bankleitzahl-Suche

Im Zuge der Realisierung des einheitlichen Zahlungsraumes (SEPA) werden die IBAN (internationale Kontonummer) und der BIC/SWIFT-Code zukünftig die Kontonummer und die Bankleitzahl vollständig ersetzen. Bei den bereits im Jahr 2008 eingeführten SEPA-Überweisungen ist der BIC zwingend anzugeben.

Möchten Sie anhand der Bankleitzahl Ihres Kreditinstitutes den BIC/SWIFT-Code ermitteln? Dann nutzen Sie bitte unseren Rechner zur "BIC/SWIFT-Suche"


BannerJuli_2015